Insights gibt Ihnen Einblicke in die facettenreichen Gebiete rund um das Thema Security. Interessante Infos, News und Stories sowie Tipps & Tricks für Ihre persönliche Sicherheit.

INSIGHTS shares a look inside the many areas and aspects around security. Interesting infos, news and stories as well as tips and How-To‘s for your personal security.

Sicherheit beim Weltwirtschaftsforum 2015

Von | 5. Februar 2015|Im Einsatz|

Mit einem durchweg guten Gefühl können die Graubündner Behörden auf das diesjährige Weltwirtschaftsforum zurückblicken. Für die Event-Sicherheit hatte das Kanton, […]

Mit einem durchweg guten Gefühl können die Graubündner Behörden auf das diesjährige Weltwirtschaftsforum zurückblicken. Für die Event-Sicherheit hatte das Kanton, hatte Davos keinerlei Kosten und Mühen gescheut und diese hatten wohl Früchte getragen: Es gab keinerlei Zwischenfälle zu beklagen, so lautet auch das Fazit der Bündner Behörden im SRF-Interview,

Das Weltwirtschaftsforum als Event mit Sicherheitsbedürfnis

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) findet alljährlich in Davos, im Kanton Graubünden statt. Dort beraten die führenden Wirtschaftsinstanzen der Welt über die Lage und Zukunft der Wirtschaftswelt. Mitglieder sind weltweit operierende Konzerne, die führend in ihrer Branhe, bzw. in ihren Ländern sind. Für das WEF entsenden sie in der Regel ihre Präsidenten. Auch Größen aus der Politik, wie zum Beispiel Wirtschaftsminister oder Staatspräsidenten sind meistens bei den Weltwirtschaftsforen zugegen.

Also Teilnehmer von Rang und Namen, die sich alljährlich auf dem WEF in Davos einfinden. Daher sind auch die Sicherheitsvorkehrungen für diese Veranstaltung stets sehr hoch; in diesem Jahr höher, als in jedem Jahr zuvor. Beim WEF 2015 wurden Tausende Sicherheitskräfte eingesetzt, darunter sowohl Polizisten, als auch Soldaten. Es waren  sogar Luftstreitkräfte aus Österreich und der Schweiz im Einsatz!

Warum so hoher Sicherheitsaufwand beim WEF?

Dass dabei die meisten Vertreter ihrer Länder oder Konzerne mit eigenen Jets anreisen und diese dabei Unmengen von CO2 ausstoßen, ist nur ein Fakt, der Demonstranten während des WEF auf den Plan ruft.
Es wird so gut wie immer gegen ein bestimmtes Thema demonstriert, wenn sich die Großen der Weltwirtschaft treffen. Um das Event zu sichern und den reibungslosen Ablauf zu garantieren, müssen die Demonstranten ferngehalten werden.

Doch auch noch wesentlich größere Gefahren können den Teilnehmern des WEF drohen. Nicht umsonst werden – wie erwähnt – die Lufträume gesichert und Soldaten als Sicherheitspersonal eingesetzt. Beim Weltwirtschaftsforum muss immer auch mit Anschlägen oder Terror gerechnet werden.

Auch dieses Jahr rechnete man mit allem – zum Glück jedoch umsonst.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.