Insights gibt Ihnen Einblicke in die facettenreichen Gebiete rund um das Thema Security. Interessante Infos, News und Stories sowie Tipps & Tricks für Ihre persönliche Sicherheit.

INSIGHTS shares a look inside the many areas and aspects around security. Interesting infos, news and stories as well as tips and How-To‘s for your personal security.

Die Ausbildung für den Sicherheitsdienst – So können Sie selbst Security werden

Von | 17. September 2013|Weiterbildung|

Der Job im Sicherheitsdienst ist ein sicherer Job, denn Objektschutz, Begleitschutz und Co. werden immer Konjunktur haben. Solange es schutzbedürftige […]

Der Job im Sicherheitsdienst ist ein sicherer Job, denn Objektschutz, Begleitschutz und Co. werden immer Konjunktur haben. Solange es schutzbedürftige Plätze und Personen gibt, wird es auch Bedarf an Personenschutz und Objektschutz geben. Somit werden Sicherheitsfirmen wie wir, von R.A.D Sicherheit, noch viel zu tun haben und eine Ausbildung zum Bodyguard oder Begleitschutz ist theoretisch immer möglich. Alles, was Sie mitbringen müssen, haben wir Ihnen in einem „Insight Security Firmen“ zusammengefasst.

Ganz wichtig vorweg: Sie dürfen weder den Job in Sicherheitsunternehmen unterschätzen, noch sich überschätzen! Die Security Ausbildung verlangt von Ihnen sowohl geistige, als auch körperliche Fitness ab. Im Objektschutz müssen Sie stets hellwach sein, im Personenschutz obliegt Ihnen zudem noch die Unversehrtheit Ihrer Schutzperson! Ihr voller Einsatz muss zu jedem Zeitpunkt abrufbar sein, das erfordert enorme Konzentrationsfähigkeit und physische Agilität.

 

Zentrale Tätigkeiten im Sicherheitsdienst

Personenschutz: Sicher eine der typischen Tätigkeiten. Gerne auch als Bodyguard bezeichnet, konzentriert sich der Personenschützer auf die Sicherheit der ihm zugewiesenen Person(en). Vor allem bei öffentlichen Auftritten mit viel Publikum gilt es, die zu schützende Person diskret gegenüber eventuellen Zu- oder gar Angriffen abzuschirmen. Wichtig hierbei sind höchste Aufmerksamkeit, Abwehrmaßnahmen oder auch erste Hilfe. Objektschutz: Hier ist die Palette der Tätigkeitsfelder von Sicherheitsfirmen ist nahezu unbegrenzt. Der permanente Objektschutz kann Gebäudeschutz, Kontrollgänge oder Wachdienst beinhalten. Aber auch temporäre Einsätze, wie politische Veranstaltungen, Konzerte & Festivals, Feierlichkeiten oder Nachbarschaftswache gehören zum objektbezogenen Sicherheitsdienst.
Hier spielen Teamfähigkeit, Personalkalkulation und gegebenenfalls technisches Können eine zentrale Rolle, um ein komplettes Sicherheitskonzept verfolgen zu können.

 

Allgemeine Schwerpunkte der Security Ausbildung

Unabhängig vom Einsatz werden vom modernen Wachdienst auch gepflegte Umgangsformen gegenüber Schutzpersonen und anderen Beteiligten erwartet, deswegen vermittelt die Security Ausbildung auch die Sozialkompetenz.
Wichtig ist auch, Gefahrensituationen im Vorfeld erkennen und vermeiden zu können. Das Sicherheitskonzept des modernen Personen- und Objektschutzes sieht also vor, erst gar keine Eskalation aufkommen zu lassen und schult dazu intuitives und vorausschauendes Handeln. Sollte doch einmal ein Notfall auftreten, vermittelt die Security Ausbildung entsprechende Kenntnisse im so genannten Notfallmanagement. Das heißt, Rettungswege kennen, zur Not sogar selbst erste Hilfe leisten, schlussendlich dokumentieren.

Vorteilhafte Persönlichkeitsmerkmale für den Sicherheitsdienst sind körperliche Fitness, schnelle und sichere Entscheidungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit. Die Arbeitszeiten verlaufen oft während der Nacht, eine Neigung dahin, Negatives „mit nach Hause zu nehmen“, ist im Arbeitsalltag nicht zuträglich.

Haben Sie sich für die Arbeit in einem Sicherheitsunternehmen entschieden? R.A.D Sicherheit beglückwünscht Sie zu dieser Entscheidung – In unserer Branche gibt’s mit Sicherheit immer genug zu tun!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.