Insights gibt Ihnen Einblicke in die facettenreichen Gebiete rund um das Thema Security. Interessante Infos, News und Stories sowie Tipps & Tricks für Ihre persönliche Sicherheit.

INSIGHTS shares a look inside the many areas and aspects around security. Interesting infos, news and stories as well as tips and How-To‘s for your personal security.

Einbruchzahlen in Deutschland – Überraschung im Norden

Von | 21. Mai 2015|Persönliche Sicherheit|

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist einmal mehr gestiegen, so die Statistik von der Polizei. Im Vergleich zu 2014 waren es […]

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist einmal mehr gestiegen, so die Statistik von der Polizei. Im Vergleich zu 2014 waren es über 150.000. Dieses Jahr wird die Zahl vermutlich weiter steigen. Wir zeigen, wo der Trend am stärksten ist und geben Ideen, um die eigenen vier Wände vor Einbrüchen sicherer zu machen.

Wohnungseinbrüche liegen voll im Trend

Die 150.000 Wohnungseinbrüche aus dem Jahr 2014 sind ein Höchstwert, der so seit Jahren nicht mehr erreicht worden war. Über Jahre hinweg ist die Statistik der Wohnungseinbrüche stetig gestiegen.

Die Deutschlandkarte der Wohnungseinbrüche hat dabei eine ganz eindeutige Färbung:

Ranking der Wohnungseinbrüche in Deutschland nach Landesteilen:

  • Rhein-Ruhr-Gebiet
  • Großraum Hamburg & Bremen
  • Großraum Berlin
  • Großraum Frankfurt

Natürlich sind es die Ballungsgebiete und Metropolregionen, wo die meisten Einbrüche passieren. Insbesondere Bremen und Bremerhaven, sowie Köln und Dortmund fallen hier als besonders für Wohnungseinbrüche gefährdete Pflaster auf.

In Bayern wird weniger eingebrochen

Doch es gibt auch Flecken auf der Landkarte, die vielleicht überraschen mögen, wie zum eigentlich das gesamte Land Bayern, wo die Einbruchszahlen deutlich niedriger sind, als im restlichen Bundesgebiet.

Was tun gegen Wohnungseinbrüche?

Was tun aber gegen die ansonsten negativen Entwicklungen auf dem Sektor Einbrüche? Manche Politiker schlagen ob der stetig steigenden Zahl der Delikte vor, das Strafmaß zu erhöhen und dadurch eventuell Einbrecher abzuschrecken. Aber: Die Aufklärungsquote bei Einbrüchen ist mit knappen 16% sehr niedrig.

Daher schlagen wir von R.A.D Sicherheit einige Alternativen vor. Da muss man nicht auf neue Gesetze warten, sondern kann die Sicherheit der eigenen Wohnung selbst in die Hand nehmen:

  1. Sicherheitstechnik: Installieren Sie Kameras, Alarmanlagen, auch ein schlichter Bewegungsmelder schreckt schon Einbrecher ab.
  2. Organisieren Sie sich in einer Nachbarschaftswache
  3. Oder engagieren Sie unseren Revierdienst für die gesamte Nachbarschaft. Wir überwachen Ihre Häuser, fahren Streife und halten Einbrecher aus Ihrem Viertel fern.

Hier finden Sie mehr Infos zum Revierdienst!

 

Ein Kommentar

  1. Stefan Donnerstag, der 27. April 2017 um 08:56 Uhr- Antworten

    Sehr gelungene Webseite ! Macht weiter so!!! Sicherheit für das eigene Zuhause ist sehr wichtig und durch die passende Installation von Sicherheitsmaßnahmen kann viel bewirkt werden!

    Grüße Stefan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.